Letztes Feedback

Meta





 

3 Tage Vietnam ... Ein Rückblick

Zuerst einmal....wir vermissen schon zu Beginn dieser langen Reise ein wertvolles Mitglied unseres Rudels ...unsere Muskelspinne oder auch Lenni Am Donnerstag den 30.10 um 21:00 MEZ war es dann soweit...3 junge Wölfe des Rudels bestiegen die Air Berlin Maschine des Fluges Ey 1998 Richtung Saigon mit Zwischenstopp in Abu Dhabi. Unsere Reise begann wie erwartet super...3 Wölfe , 4 Sitzplätze , 1. Reihe !! Unser Leitwolf Sunshine war so freundlich 6,5 Stunden die Augen offen zu halten während Aj und meine Wenigkeit den Schlaf der gerechten schluften. Während des nächsten Fluges kam es noch besser .. 3 Wölfe , 6 Plätze , 1.reihe ! Danke! Nach 18 stündiger Reise landeten wir in Saigon und waren natürlich frisch und munter und gespannt auf die Dinge die da kommen sollten. Mittlerweile mehr als Asien erprobt wussten wir was wir zu tun hatten: vertrau dem Fremden der den selbstgerechten Taxifahrerin zeigt und dich z einem abgelegenen dunklen Parkplatz führt und stell bloß nicht seinen Fahrpreis in Frage. Nachdem wir das getan hatten waren wir froh später rauszufinden das wir in der glücklichen Lage gewesen sind und nur 27€ zuviel bezahlt haben. Naja was Solls.. Man muss auch mal geben können. Nun ging es schnell ins Hotelzimmer wo uns direkt eine Besonderheit erwartete: Klimaanlage mit Geruch. Nachdem wir auf dem Weg zum Hotel schon gefühlt alle 4 Mio Roller er Stadt begutachten konnten warfen wir uns direkt ins Getümmel. Es ist Halloween und das Wissen auch die Vietnams. Hunderttausende Menschen drängeln sich in den Gassen des Backpacker Viertels und grob geschätzt tausende Roller bahnen sich ihren ewig durch eben selbige Massen. Kurz gesagt: wir tranken viel, wir aßen viel und schliefen wenig in der ersten Nacht. Der zweite Tag begann folgerichtig also frühmorgens um 17 Uhr Ortszeit und wurde erstmal mit tiger Bier und einer Nudelsuppe eingeläutet. Danach wieder ab ins Getümmel...handeln, Essen, Massage , Essen, trinken, und laufen und wieder essen und trinken. Zur Massage bleibt zu sagen, dass es doch mehr als merkwürdig ist wenn ein 40kg schwerer Vietnamesen einen 100kg schweren Deutschen massiert und biegt und bricht und für kleines Geld zusammenschlägt. Da wir unseren weiteren Weg grob Planen stoßen wir auf eine weitere Besonderheit, nämlich dass die selbe Reise unterschiedlich viel kosten darf. Je nachdem wieviel Lust und Laune der zuständige Travel Agent hat. Nach einiger Recherche finden wir um Travel Agent unseres Vertrauens. Der Mann scheint seriös zu sein( immerhin hat er einen Panda auf seiner Visitenkarte und scheint unserem Aj lustvoll zugetan) Am dritten Tag beschlossen wir wesentlich früher aufzustehen. Und so Gin der Wecker um 15 Uhr und der Tag beginnt wie jeder andere .. Einige Wölfe duschen ein anderer läuft los und holt Nudeln mit Ei auf der Straße. Hmm Super jetzt haben alle Appetit. Also los und was essen. Am besten etwas völlig neues, wie wäre es mit beef und Rice oder chicen und Rice? Top, alle sind dafür. Dazu wie gehabt ordentlich tiger Bier und später eine 60minütige Fussmassage. Wir wurden hier ziemlich übers Ohrgehängen. Die wollten tatsächlich 5€!!! Morgen früh geht es in aller frühe zum lokalen Flughafen und dann per Propellermaschine nach phu quoc oder auch Coupon genannt. Hier werden wir bis Donnerstag auf Bräune gehen und mit dem Moped Affen im Dschungel jagen. Vielleicht essen wir auch ab und zu mal was. Soll ja ganz gut sein in Vietnam. Donnerstag Mittag geht der Flieger zurück nach Saigon und abends geht es direkt weiter mit dem sleeping Bus nach Nathrang.. Was dann passiert weiß in diesem Rudel noch niemand. Es bleibt festzustellen: eine Massage ist genauso teuer wie ein Roller für einen Tag oder eine Übernachtung oder aber 3 Abendessen und aufgrund der netten Währung sind wir hier übrigens alle Millionäre Neu Updates kommen die bald sofern das WLAN mitspielt und wir Bock haben zu schreiben. Alles in allem ist es super hier, wenig Touristen, viel essen,viel Bier,Viel Roller aber ein Wolf zu wenig

2.11.14 21:07, kommentieren

Werbung